Menü

Alle Bedienungsanleitungen auf einen Blick

Sie haben Ihre Bedienungsanleitung verloren. Kein Problem! Gerne können Sie ganz einfach Ihre gewünschte Bedienungsanleitung raussuchen und direkt herunterladen.

Haushaltskleingeräte - Mobile Klimageräte

Der Fensterspalt muss gut abgedichtet werden, damit keine warme Außenluft in den Raum eindringen kann. Zur einfachen und flexiblen Abdichtung bieten wir hierfür die Fensterabdichtung HAS-01 an, die Online oder über den Fachhandel bezogen werden kann.

Um eine effiziente Kühlung der Raumluft zu gewährleisten, ist eine ordentliche Abdichtung des Raumes erforderlich. Durch die Funktionsweise der von uns angebotenen Klimageräte wird kontinuierlich Luft angesaugt, ist diese ebenfalls sehr warm, so ist der Kühleffekt im Raum weniger stark spürbar. Außerdem ist darauf zu achten, ein für die Raumgröße angemessenes Klimagerät zu verwenden.

Die Bildung von Kondenswasser ist völlig normal und zeigt die korrekte Funktion ihres Gerätes an. Bei einigen Geräten ist die periodische Entleerung des Wassertanks nötig, dies wird mit einer Warnleuchte angezeigt. Wenn weiterhin Wasser austritt, prüfen Sie den korrekten Sitz des Gummistöpsels an der Rückseite des Gerätes. Prüfen Sie den korrekten Sitz des Abluftschlauches und eventuelle Beschädigungen.
Zum optimalen Betrieb muss das Gerät waagerecht stehen. 

Haushaltskleingeräte - Raumklimageräte

Das Gerät muss unbedingt ausgekühlt sein, bevor Sie das Kabel aufwickeln. Wenn Sie das Gerät nicht nutzen, bewahren Sie es an einem trocknen Ort auf.

Einen Abstand von 50 cm zu anderen Objekten einhalten, auch zu Vorhängen und Wänden. Benutzen Sie in der Nähe keine treibgasgefüllten Sprühdosen wie Deos oder Farben.

Sie müssen vor der Durchführung von Pflege- und Reinigungsarbeiten den Ventilator vom Stromnetz trennen. Sie können das Gerät mit einem leicht feuchten Tuch reinigen. Es darf kein Wasser in das Gerät gelangen. Verwenden Sie zum Säubern des vorderen Gitters einen Staubsauger. Keine scheuernden Produkte verwenden, da sie das Gerät möglicherweise verkratzen.

Ja. Für die Entstehung von Schimmel sind Wärme und Feuchtigkeit entscheidende Faktoren. Luftentfeuchter haben die Aufgabe, der Raumluft überschüssige Feuchtigkeit zu entziehen.

Das Gerät können Sie mit einem angefeuchteten, weichen Tuch abwichen. Verwenden Sie keine aggressiven Reiniger, Bürsten oder raue Schwämme. Rückstände aus den Lüftungsschlitzen entfernen Sie am besten mit einer weichen Bürste. Weitere Einzelheiten zur Reinigung entnehmen Sie bitte der Bedienungsanleitung.

Das Gerät ist ausschließlich für einen Betrieb im Temperaturbereich von 5-35° C. ausgelegt.

Haushaltskleingeräte - Staubsaugen

Der Staubbeutel wird im Hausmüll entsorgt. Achten Sie darauf, dass der Beutel nicht durch andere Abfälle beschädigt wird und dadurch Staub austritt.

Der HEPA-Filter ist waschbar. Er muss erst ersetzt werden, wenn er stark verunreinigt ist und sich nicht mehr reinigen lässt oder die Saugleistung spürbar nachlässt.

Die erste Möglichkeit besteht darin, den Staubbeutel zu wechseln. Überprüfen Sie den Füllstand des Staubbeutels und tauschen Sie ihn ggf. aus. Eine weitere Möglichkeit ist die Reinigung des Filters. 

Nutzen Sie hierfür die Wandhalterung mit der integrierten Stromversorgung. So ist Ihr Akku-Staubsauger immer griff- und einsatzbereit. Falls Sie das Gerät für längere Zeit nicht nutzen, empfiehlt es sich, die Stromzufuhr zu unterbrechen um den Akku zu schonen.

Haushaltskleingeräte - Haarpflege

Ein Diffusor bietet gleich mehrere Funktionen! Er schützt Ihr Haar vor direkter Hitzeeinwirkung, gibt glatten Haaren mehr Volumen und sorgt bei gelocktem Haar für schönere Wellen oder Locken.

Mit der Stylingdüse können Sie den Luftstrom Ihres Haartrockners fokussieren und so gezielt einzelne Haarpartien stylen.

Die Ionen-Funktion bietet gleich mehrere Vorteile: Durch positiv geladene Ionen wird die statische Elektrizität neutralisiert, das Haar wird elastischer und Locken lassen sich einfacher frisieren. Da sich Staub und andere Partikel nicht anlagern können, erhält Ihr Haar mehr Glanz.

Haartrockner sind pflegeleicht: Entfernen Sie regelmäßig Haare und Staub aus dem hinteren Schutzgitter. Den Haartrockner können Sie mit einem angefeuchteten Tuch abwichen. WICHTIG: Nehmen Sie das Gerät vom Strom, bevor Sie es reinigen. Verwenden Sie keinen Alkohol, tauchen Sie das Gerät nicht ins Wasser.

Der Überhitzungsschutz Ihres Haartrockners ist angesprungen. Befreien Sie das hintere Schutzgitter von Rückständen. Geben Sie dem Gerät nun etwas Zeit zum Abkühlen.

Haushaltskleingeräte - Frühstück

Abseits von handelsüblichen Entkalkern können Sie Ihren Eierkocher auch mit Hausmitteln entkalken. Mischen Sie hierfür Essigessenz oder Zitronensäure mit Wasser im Verhältnis 1 zu 1 und lassen Sie das Gerät damit einmal durchlaufen. Im Anschluss den Eierkocher gründlich ausspülen und zwei Mal mit Wasser durchlaufen lassen.

Danach den Eierkocher ausspülen und dann zweimal nur mit Wasser durchlaufen lassen.

Ja, Eierträger, Messbecher, Pochier-Set und der Deckel sind spülmaschinengeeignet. Der Kocher selbst darf nicht in die Spülmaschine gegeben werden.

Eine übermäßige Kalkablagerung kann sich durch eine der folgenden Symptome äußern:

  • die Durchlaufzeit hat sich verlängert
  • erhöhte Dampfentwicklung und Geräuschbildung während des Brühvorgangs
  • abweichender Geschmack

 

Wir empfehlen, die Kaffeemaschine umgehend zu entkalken, falls einer der genannten Punkte zutrifft. Wenn Sie damit zu lange warten, könnten Kalkablagerungen zu einem Ausfall der Maschine führen. Entkalker auf Milch- oder Zitronensäure-Basis eignen sich für eine besonders schonende Reinigung, die regelmäßig durchgeführt, zu einer Verlängerung der Nutzungsdauer Ihrer Kaffeemaschine führt.

Papierfilter kleben manchmal aneinander. Achten Sie darauf, dass Sie nur einen Filter verwenden. Falls Sie einen Permanetfilter nutzen, verzichten Sie bitte auf zusätzliche Papierfilter.

Nehmen Sie das Gerät vom Stromnetz und lassen Sie es vollständig abkühlen. Entfernen Sie nun die Verunreinigungen und reinigen Sie die Heizplatte mit Spülmittel oder Küchenreiniger. WICHTIG: Aggressive Reinigungsmittel wie Scheuerpulver, Lösungsmittel oder Benzin dürfen nicht verwendet werden. Das Gerät darf niemals in Wasser oder andere Flüssigkeiten getaucht werden.

Nein, der Toaster ist ausschließlich für Brot ausgelegt. Nutzen Sie ihn nicht für andere Speisen.

Trennen Sie den Toaster vom Stromnetz und warten Sie, bis er vollständig abgekühlt ist, bevor Sie ihn wegräumen oder reinigen. Die Außenseite des Gerätes können Sie nun mit einem weichen, angefeuchteten Tuch oder Schwamm und etwas Spülmittel abwischen und anschließend abtrocknen. Entfernen Sie das Krümelfach und reinigen Sie es mit einem feuchten Tuch. Der Toaster ist nicht für die Spülmaschine geeignet. Tauschen Sie ihn niemals in Wasser oder andere Flüssigkeiten. Zum Reinigen niemals aggressive Reiniger oder Metallutensilien verwenden.

Ziehen Sie den Stromstecker des Geräts und lassen Sie es abkühlen, um sich nicht an den Heizelementen zu verbrennen. Versuchen Sie nun das Brot zu entfernen.

Benutzen Sie das Gerät nicht, wenn der Toaster heruntergefallen ist, er sichtbare Beschädigungen aufweist oder eindeutig defekt ist. Sehen Sie außerdem von einer Verwendung ab, wenn das Stromkabel sichtbare Schäden aufweist. Bringen Sie Ihren Toaster zwecks Reparatur zu einem anerkannten Fachmann – so vermeiden Sie Unfälle.

Wir empfehlen eine Entkalkung, sobald Sie Kalkablagerungen erkennen. Regelmäßiges Entkalken erhöht die Lebensdauer Ihres Gerätes.

Trennen Sie den Wasserkocher vom Strom und lassen Sie ihn abkühlen. Verwenden Sie ausschließlich saubere und weiche Tücher, um die Oberfläche des Gerätes nicht zu beschädigen. Spülen Sie den Kalkfilter regelmäßig aus. Zum Entkalken empfiehlt sich die Verwendung von Essig- oder Zitronensäure.

Ein häufiger Grund hierfür sind Kalkablagerungen: Beachten Sie die Bedienungsanleitung und entkalken Sie Ihren Wasserkocher regelmäßig. Ist Ihr Wasserkocher frei von Rückständen, haben Sie das Gerät möglicherweise mit zu wenig Wasser befüllt. Achten Sie darauf, dass das Heizelement mit Wasser bedeckt ist, sonst wird die Sicherheitsabschaltung aktiviert.

Plastikteile sollten keiner Sonneneinstrahlung ausgesetzt werden, da sie sonst ausbleichen können.

Eventuell haben Sie zu viel Wasser in den Wasserkocher gefüllt. Beim Aufkochen kann es nun passieren, dass Wasser über den Rand oder die Öffnung austritt. Beachten Sie die Maximal-Markierung beim Befüllen des Geräts mit Wasser. Abhängig von der Gerätebauart kann es außerdem sein, dass Kondenswasser vom Deckel auf die Arbeitsfläche tropft.

Das Wasser ist regional unterschiedlich stark eisenhaltig. Stark eisenhaltiges Wasser kann dazu führen, dass sich die natürlichen Kalkablagerungen im Wasserkocher braun oder schwarz verfärben.

Haushaltskleingeräte - Küchengeräte

Nein, dies ist nicht notwendig. Das Gerät ist mit einer hochwertigen Antihaftbeschichtung ausgestattet die das Anhaften von Brot verhindert. Benutzen Sie keine scheuernden Reinigungsmittel oder scharfkantige Gegenstände aus Metall zu Reinigung, da diese die Beschichtung beschädigen können. 

Abgesehen von der Motoreinheit sind alle Teile spülmaschinengeeignet.

Sie sollten vor der ersten Verwendung alle Teile, die mit Lebensmitteln in Kontakt kommen, spülen. Das Motorelement darf nicht gespült werden, Sie können es mit einem feuchten Tuch reinigen.

Mit Ihrem Stabmixer können Sie beispielsweise Saucen, Dips, Babynahrung, Suppen, Milchshakes oder Mixgetränke zubereiten. Betrachten sie hierbei die maximale Betriebsdauer (KB, in Minuten) auf dem Typenschild.

Mit der Pulsfunktion können sie kurze Mixstöße ausführen, um ein optimales Mixergebnis in der gewünschten Konsistenz zu erzielen.

Antihaftbeschichtete Geräte haben eine empfindliche Oberfläche, die durch scharfkantige Gegenstände (insbesondere aus Metall) schnell verkratzt werden und ihre Funktion verlieren können. Verwenden Sie daher unbedingt Küchenhelfer aus Plastik oder Holz mit abgerundeten Kanten.

Das Gerät wurde mit zu viel Teig befüllt. Reduzieren Sie die Teigmenge.

Lassen Sie das Messer arbeiten und üben Sie keinen hohen Druck aus. Besonders dünne Schneidergebnisse können Sie mit kaltem oder harten Schneidgut erzielen. Beachten Sie bitte, dass unsere Allessschneider nicht für gefrorene Lebensmittel ausgelegt sind.

Eine regelmäßige Reinigung verhindert, dass sich verderbliche Lebensmittelrückstände festsetzen können. Der Bedienungsanleitung können Sie entnehmen, wie Sie das Messer ausbauen. Reinigen Sie das Messer gründlich in warmes Spülwasser. Geben Sie das Messer nicht in die Spülmaschine. Nach jedem Schneidvorgang sollte das Messer mit einem feuchten Tuch abgewischt werden.